Skip to main content

Datenschutz als Schutz der Persönlichkeitsrechte...

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Die neue Datenschutz-Grundverordnung ist am 25.5.2018 in Kraft getreten und ist unmittelbar geltendes Recht in der gesamten Europäischen Union. 

Die Grundverordnung enthält Öffnungsklauseln, die es erlauben, bestimmte Anforderungen national weitergehend zu spezifizieren und auszugestalten. Diese Möglichkeit hat der deutsche Gesetzgeber mit Verabschiedung des neuen Bundesdatenschutzgesetzes wahrgenommen, welches gleichfalls am 25.5.2018 in Kraft getreten ist.

Mit der DS-GVO ist nun die tatsächliche Harmonisierung des europäischen Datenschutzrechts erreicht. Andererseits stellt Sie eine Reihe von zusätzlichen Anforderungen an die Organisation und Dokumentation des Datenschutzes (Stichwort: Nachweispflichten).

 

Was wir u.a. für Sie tun können:

  • Bestellung als externer Datenschutzbeauftragter (auch als Ansprechpartner der Datenschutz-Aufsichtsbehörden)
  • Überprüfung der bestehenden Datenschutzstrukturen Ihres Unternehmens (Soll-Ist-Analyse) 
  • Ausgestaltung und Implementierung eines Datenschutzkonzepts und eines Datenschutz-Managementsystems
  • Qualifizierte Beratung zur Umsetzung der technischen und organisatorischen Anforderungen und der Erfüllung der Rechenschaftspflichten
  • Konzepte und Ausgestaltung der IT-Sicherheit im Datenschutz (Art. 32 DS-GVO)
  • Erstellung oder Vervollständigung des Verzeichnisses der Verarbeitungstätigkeiten
  • Ausgestaltung von "Privacy-by-default" und "Privacy-by-Design"-Konzepten
  • Unterstützung bei der Erstellung von Datenlöschungskonzepten
  • Unterstützung bei der Durchführung der Datenschutz-Folgenabschätzungen (Risikobewertung)
  • Organisatorische und technische Ausgestaltung und Umsetzung der Rechte betroffener Personen

Sprechen Sie uns an, wir sind für Sie da!